Entscheidungshilfe

  • Hier können Sie herausfinden, ob die aufdeckende Hypnose zu Ihnen passt.

Frage 1:

  • Schließen sie ihre Augen und stellen Sie sich vor, wie Sie Ihre Wohnung (Haus) betreten. Was sehen sie links und rechts, wenn Sie die Tür öffnen?
  • Können Sie sich mit geschlossen Augen Bilder vorstellen.
  • Fällt ihnen dies leicht? Super, auf zur nächsten Frage.

Hilfe…

Hilfestellung:

  • Visualisieren heißt, sich Bilder vorstellen, ohne sie zu sehen.
  • Viele Menschen erwarten beim Visualisieren reale Bilder.
  • Haben Sie Fragen dazu, kontaktieren sie mich, vielleicht kann ich Ihnen helfen, dass zu lernen.

schließen…

Frage 2:

  • Sind Sie bereit, die Verantwortung für die positive Veränderung in Ihrem Unterbewusstsein zu übernehmen.
  • Hypnose ist Teamarbeit und hängt wesentlich von Ihrer Mitarbeit ab.
Hilfe…

Übertragen der Verantwortung auf den Berater

  • Falls Sie ihrem Therapeuten die Verantwortung für Ihre Heilung übertragen, wird das nicht funktionieren.
  • Oder anderen die Schuld zu geben, das es Ihnen nicht gut geht.
  • Folge: Nach der Hypnose sind Sie auf ihren Berater sauer, wenn Sie lethargisch und ungeduldig darauf warten, dass alles ohne Ihr zutun besser werden soll.
  • Die Hypnose soll Ihre Verantwortung verstärken, die Selbstheilung und Selbstliebe zu beginnen.
  • Das ist der größte Unterschied zur Therapie.
  • Coaching heißt: Selbstverantwortung für die Heilung bzw. Veränderung übernehmen.

    Siehe auch Saboteure der Hypnose oder Fragen/Antworten zur Hypnose
schließen…

Frage 3:

  • Können Sie sich vorstellen, dass Sie erwartungsfrei zur Hypnose gehen?
  • Sie sind bereit sich überraschen zu lassen ohne hohe Erwartungen.
  • Menschen voller Erwartungshaltung sind meist enttäuscht, wenn Ihre Wünsche und Vorstellungen nicht erfüllt werden.
Hilfe…

Erwartungshaltung ist einer der größten Erfolgssaboteure.

  • Stellen Sie sich vor sie haben 10 unbewusste Probleme, in der ersten Sitzung werden davon 3 gelöst es geht ihnen nur 30 % besser aber immer noch 70 % schlecht.
  • Aus langjähriger Erfahrung kann man sagen, dass ein Psychoanalytiker 2-5 Jahre Zeit bekommt.
  • Ein Psychotherapeut 6 Monate bis 3 Jahre.
  • Ein Hypnotiseur soll in 2 Stunden alle Muster und Prägungen von Jahrzenten in einer einzigen Sitzung heilen.
  • Die Erwartungshaltung im Bereich Hypnose ist häufig sehr unrealistisch und hoch.
  • Manchmal kann es auch daran liegen, dass die Büchse der Pandora durch die Hypnose geöffnet wird und jahrelang unterdrückte, verdrängte oder vergessene Gefühle nach der Hypnose deutlich spürbar werden.
  • Das wäre die Chance diese Dinge in einer zweiten und dritten Sitzung zu heilen.
schließen…

Frage 4:

  • Können Sie sich vorstellen, während der Hypnose auf die ständige Kontrolle in Trance zu sein, zu verzichten?
  • Wenn Sie nicht erwarten in Hypnose weg zu sein, sondern alles ganz normal wahrnehmen und miterleben, als wären Sie wach und bei vollem Bewusstsein, dann kann es funktionieren.
Hilfe…

Erklärung:

  • Hypnose heißt, konzentrierte Aufmerksamkeit und nicht weg sein oder zu schlafen.
  • Sie sind im ständigen Dialog mit Ihrem Hypnotiseur.
  • Deshalb werden Sie, wie die meisten Menschen nach der Hypnose sagen, ich war nicht weg, ich habe alles mitbekommen.
  • Das ist die Realität.

    Siehe hier Vorbereitung auf eine Hypnosesitzung.

schließen…

Frage 5:

  • Sind Sie frei von Ungeduld und können sich die Zeit nehmen, die Veränderungen brauchen, um sich in ihrem Unterbewusstsein zu entfalten.
  • Die Wirkung der Hypnose benötigt eine gewisse Integrationszeit.
Hilfe…

Erklärung:

  • Die positive Wirkung der Hypnose stellt sich nicht sofort nach der Behandlung ein, es dauert zu lange. Also denken Sie, sie wird nicht mehr kommen.
  • Ungeduld ist für unsere Persönlichkeitsentwicklung ein starker Erfolgsverhinderer.

Andere Erfolgsverhinderer:

  • Zeitdruck: Die Integrationszeit der Hypnose kann ein paar Tage dauern. Man übt Druck auf sein Unterbewusstsein aus.
  • Erwartungshaltung: Dass ein über Jahre negativ geprägtes und gelerntes Leben mit einer Hypnosesitzung schon gelöst sein soll. Sehr oft als Saboteur vorhanden.
  • Negatives Selbstwertgefühl
  • Negative Überzeugungen: z. B. Angst muss man bekämpfen. Hypnose ist manipulativ. Ich bin wahrscheinlich nicht fähig genug. Ich glaube nicht mehr an eine Lösung. etc.
  • Keine Lust mehr, verdrängte Gefühle zu entdecken, zu fühlen und zu heilen. Wenn Sie aufgehört haben zu fühlen, weil Sie damit nicht zurechtkommen, wird eine Hypnose nicht funktionieren. Sie sollten bereit sein, noch einmal da hinzufühlen, wo es wehtut. Ohne Annahme keine Heilung.
  • Falls Sie weitere Fragen haben, bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

schließen…

Konnten Sie alle Fragen mit "Ja" beantworten?

Herzlichen Glückwunsch, sie sind bestens geeignet für eine aufdeckende Hypnose.
Hatten sie nur bei der einen oder anderen Frage ein wenig Schwierigkeiten?
Kontaktieren sie mich einfach und ich helfe ihnen gerne weiter.
Zusammen finden wir ganz unverbindlich heraus, ob sie für diese Art Hypnose geeignet sind.

Sie erreichen uns:

Mo-Fr 07:00 - 22:00 Uhr:
Telefon: 089-21968040
Rückrufwunsch hier
Kontakt hier
Fragen? kostenlose telefonische
Beratung vereinbaren

Disclaimer

Hypnose ist Vertrauenssache.
Der Erfolg der Hypnose
hängt wesentlich von Ihrer
Mitarbeit ab.

Rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung

Impressum